Ludwig Christian Wagner

Ludwig Christian Wagner (* 5. April 1799 Wetzlar, † 21. Mai 1839 ebenda) war zunächst zur kaufmännischen Laufbahn bestimmt und in Frankfurt als Lederhändler tätig. Hernach nahm er sein Studium bei Anton Radl auf und ging, nach einem längeren Aufenthalt in Schleißheim und München, 1831 nach Düsseldorf, wo er nahen Kontakt zu Johann Wilhelm Schirmer und Carl Friedrich Lessing hatte.

Deutsch

Wagner - groß - Flusslandschaft

  • Ludwig Christian Wagner: Abendlandschaft im Murg-Charakter

    Ludwig Christian Wagner

    Ludwig Christian Wagner
    „Abendlandschaft im Murg-Charakter“
    Öl auf Leinwand
    29 x 35 cm
    unten rechts signiert und datiert: L. C: Wagner 1839
    verso: L. C. Wagner 1839 … Abendlandschaft… Murg


    Der vorliegende Ausschnitt einer Flusslandschaft in abendlichem Licht, die auf Studien an der Murg basiert, transportiert noch eine romantische Naturauffassung, wie Wagner sie durch seinen Lehrer Radl vermittelt bekam, aber auch die Begegnungen mit Schirmer und Lessing entfalten darin ihre Wirkung. Das Gemälde entstand in seinem letzten Lebensjahr. Zuvor hatte er es auf der Kunstausstellung zu Karlsruhe präsentiert.

Wagner - mobil - Flusslandschaft

  • Ludwig Christian Wagner
    „Abendlandschaft im Murg-Charakter“
    Öl auf Leinwand
    29 x 35 cm
    unten rechts signiert und datiert: L. C: Wagner 1839
    verso: L. C. Wagner 1839 … Abendlandschaft… Murg

    Der vorliegende Ausschnitt einer Flusslandschaft in abendlichem Licht, die auf Studien an der Murg basiert, transportiert noch eine romantische Naturauffassung, wie Wagner sie durch seinen Lehrer Radl vermittelt bekam, aber auch die Begegnungen mit Schirmer und Lessing entfalten darin ihre Wirkung. Das Gemälde entstand in seinem letzten Lebensjahr. Zuvor hatte er es auf der Kunstausstellung zu Karlsruhe präsentiert.