Klaus Kappel

Klaus Kappel (geboren 1941 in Frankfurt am Main, gestorben am 21. Mai 2015 in Frankfurt a.M.) hatte ein abgeschlossenes BWL-Studium bereits absolviert ehe er sich für die Malerei entschied. In den Jahren 1978 bis 1984 durchlief er die Abendklassen bei Karl Bohrmann und Peter Engel am Frankfurter Städel. Seither stellte er regelmäßig aus. In den Jahren 1998 bis 2009 war er Vorstandsmitglied und zweiter Vorsitzender der Frankfurter Künstlergesellschaft. Künstlerisch steht Klaus Kappel in der Tradition eines Peter Burnitz und Hanny Franke. In jüngerer Zeit beschäftigte er sich auch mit Industriedenkmälern, beispielsweise am Frankfurter Osthafen.

Deutsch

Klaus Kappel Großmarkthalle

  • Klaus Kappel: Alte Großmarkthalle

    Klaus Kappel

    Klaus Kappel

    „Alte Großmarkthalle"
    Rohrfeder und Tusche 27,5 x 36 cm
    unten rechts signiert und datiert 2010


Klaus Kappel Nidda

Klaus Kappel Großmarkthalle

  • Klaus Kappel

    „Alte Großmarkthalle"
    Rohrfeder und Tusche 27,5 x 36 cm
    unten rechts signiert und datiert 2010

Klaus Kappel Nidda